Seite auswählen
Header OAC

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Tag(e)

Stunde(n)

Minute(n)

Sekunde(n)

Die Referenten des Outdooractive Congress 2016

 

Christoph Engl – Brand Trust

Keynote

Seit September 2013 ist Christoph Engl Managing Director bei der Brand Trust GmbH. Brand Trust GmbH, Brand Strategy Consultants, mit Sitz in Nürnberg. Der führenden Managementberatung zur Steigerung der Markenbegehrlichkeit. Christoph Engl ist von Haus aus Rechtswissenschaftler mit ungewöhnlicher Laufbahn: zunächst Mitarbeit bei mehreren Arbeitgeberverbänden Südtirols, dann Direktor der 5000-Mitglieder-starken Gastwirtevereinigung der Region und schließlich im Jahr 2001 Wechsel zum Marketing und Berufung zu Südtirol Marketing. Als deren Direktor beteiligte er sich federführend an der Einführung der Dachmarke Südtirol mit dem Ziel das Image und die Begehrlichkeit der Destination Südtirol zu stärken. Das von ihm vorangetriebene System der Dachmarke Südtirol, die von Tourismusunternehmen, Wirtschaft und Politik anerkannt und unterstützt wird, gilt als internationales Referenzprojekt für erfolgreich konzipiertes und umgesetztes Destinationsbranding. Sein langjähriges und branchenweit anerkanntes Know-how im Bereich der praktischen Markenentwicklung und Markenführung im hoch kompetitiven, internationalen Tourismusgeschäft macht ihn nicht nur zum gefragten Redner auf internationalen Kongressen, sondern trägt auch dazu bei, einzelne Branchen und Themen spürbar weiter zu entwickeln. Seit Anfang 2014 ist er als Kolumnist für FOCUS online tätig.

Bernhard Joachim – Tourismusverband Allgäu / Bayerisch-Schwaben e.V.

Offizielle Begrüßung 

Bernhard Joachim ist seit 2002 Geschäftsführer des Tourismusverbands Allgäu / Bayerisch-Schwaben e.V. Seit nun über 30 Jahren ist er aktiv im Tourismus tätig und blickt auf jahrelange Erfahrungen als Veranstalter von europaweiten Busreisen zurück. Nach seinem Studium der Tourismusbetriebswirtschaft war er Geschäftsführer des Meersburg Tourismus sowie u.a. Sprecher der Werbekooperation BodenSeeTeam. 2004 gründete er die Allgäu Marketing GmbH in Kempten und sorgte als Geschäftsführer für eine Neupositionierung und Firmenerweiterung zur Allgäu GmbH. 2006 gründete er außerdem die Allgäu Tirol Bergwelt GmbH. Zu seinen wichtigsten Produktentwicklungen gehören die Wandertrilogie Allgäu mit Leitwanderweg, die Radrunde Allgäu sowie ganz aktuell die Neupositionierung des Allgäu Marketings über einen umfangreichen Destinationsstrategieprozess.

Christopher Hinteregger – Kohl & Partner Hotel & Tourism Consulting

Thema: Do we need premium destinations?

Christopher ist ein Absolvent des IMC in Krems, einer der bekanntesten Tourismusuniversitäten in Österreich. Während seines Studiums arbeitete er in einem 5-Sterne Hotel in London und bei einer Tourismusberatungsfirma in Österreich. Er verbrachte auch ein Austauschsemester auf der Mirbis-Universität in Moskau. 2003 wurde er ein Team-Mitglied von Kohl & Partner, des führenden Tourismusberatungsunternehmens der Alpenregion. Derzeit ist er Partner des Unternehmens und verantwortlich für touristische Destinationsprojekte außerhalb des deutsch-sprachigen Raums.

Flavio Godenzi – Graubünden Ferien

Thema: Emotionale Ansprache und Relevanz von Content

Als Hauptverantwortlicher für Content- und Portal- Development bei Graubünden Ferien leitete Flavio Godenzi das Projekt des umfassenden Relaunches von www.graubuenden.ch – dem touristischen Web-Portal der Schweizer Ferienregion Nr. 1. Dabei wurde das Ziel verfolgt, den User noch persönlicher und emotionaler anzusprechen und ihn dadurch noch schneller an für ihn relevanten Content heranzuführen. Er arbeitet seit 3 Jahren bei Graubünden Ferien und war zuvor als Product Manager bei Engadin St. Moritz Mountains – der grössten Bergbahnunternehmung in Engadin St. Moritz – tätig. In seiner Freizeit ist er leidenschaftlicher Mountainbiker, Kitesurfer und Skifahrer. An der Höheren Fachschule für Tourismus in Samedan hat er sich zum Tourismusfachmann ausbilden lassen. In den letzten Jahren folgten an der Hochschule Luzern Weiterbildungen zum Thema Online Communication und Brand Management.

Michael Siebert – Deutsche Premium Destinationen

Thema: Premium Destinationen

Der Initiator und Gründer des deutschlandweit einzigartigen Netzwerkes hat die Vision die besten und attraktivsten Destinationen unter einer Dachmarke zu bündeln und zu vereinen. Der aus Berlin stammende Touristiker, mit Stationen im Hochsauerland, Sylt, der Vulkaneifel, der Mecklenburgischen und der Ostsee, möchte mit dem neuen Premium-Netzwerk besonders wertigen Destinationen die Chance eröffnen, sich auf dem touristischen Markt deutlich abzuheben und neu zu positionieren. Mitglieder unserer Vereinigung werden geleitet von Wertschätzung, Engagement, Qualität, Fairness, Stil und Excellence Service. Als Gastgeber und Dienstleister einer Deutschen Premium Destination ist es ein besonderes Privileg die Wünsche unserer Gäste erfüllen zu dürfen.

Marion Hellmann – Delius Klasing Verlag

Thema: Premium Content – digitaler Marktplatz für Verlage

Marion Hellmann ist aktuell als Media Sales Managerin aktiv. Nach Highschoolaufentalt in Amerika und Abitur in Deutschland hat sie in den USA Medienwissenschaften und Marketing mit dem Abschluß Bachelor of Science studiert. Diverse Auslandsaufenthalte sowie eine 1-jährige Studienreise nach Australien komplettieren ihren internationalen Background. Marions erste berufliche Station war bei der ProSieben Sat.1 Media Gruppe. Dort war sie zum einen als Produktionsleiterin zuständig für die Eigenproduktionen und zum anderen war sie verantwortlich für die Vermarktung und Konzeption sendereigenen Marken wie z.B. WE LOVE. Nach einem beruflichen Ausflug in eine Münchener Marketingagentur wechselte Marion in die Verlagsbranche. Beim Delius Klasing Verlag hat sie sich als Media Sales Managerin auf die Tourismusbranche spezialisiert. D.h. neben der Zuständigkeit für Hersteller und Händler in der Fahrrad-Industrie ist sie vor allem für die werbliche Darstellung und erfolgreiche Vermarktung diverser Tourismusverbände in Deutschland, Österreich und in der Schweiz verantwortlich. In ihrer Freizeit treibt Marion gerne Sport – vor allem mit dem Mountainbike.

Anna Schumann – Kanzlei Plutte

Thema: Internetrecht, Contentdistribution, Urheberrecht

Anna Schumann ist Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Medien- und Urheberrecht. Sie hat Rechtswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit Schwerpunkt Medienrecht studiert und den theoretischen Teil des Fachanwaltslehrgangs Medien- und Urheberrecht erfolgreich absolviert. Im März 2015 wurde ihr vom Mainzer Medieninstitut der akademische Grad des Master of Laws (LL.M.) verliehen. Anna Schumann ist seit 2014 als Rechtsanwältin in der Kanzlei Plutte (www.ra-plutte.de) tätig und berät dort schwerpunktmäßig Mandanten bei Fragen zum Medien- und Urheberrecht, Plattformrecht, eCommerce-Recht und IT-Recht.

Markus Franz – Frankenwald Tourismus Service Center

Thema: Premium Destinationen im Verband

Markus Franz ist ein touristischer Quereinsteiger. Nach dem Studium zum Dipl. Sportökonom (Univ.) an der Universität Bayreuth war er zunächst freiberuflich als Trainer und Dozent für nationale Sport(fach)verbände und –institutionen bundesweit tätig. Bei der touristischen Neuorientierung in seinem Heimatort im fränkischen Bad Steben  ergab sich 1999 die Gelegenheit zunächst als Marketingassistent, später als Marketingleiter einigen neuen Wind in die Segel des Bayerischen Staatsbades zu bringen. Mit dem Bau der Therme Bad Steben kam 2004 die Verantwortung als Thermenleiter hinzu. Nach einem kurzen Ausflug als Geschäftsführer und Kurdirektor in einem Kurort in Baden Württemberg kam er 2009 wieder zurück in den Frankenwald, um dort als Destinationsmanager die Mittelgebirgsregion im Norden Bayerns voranzubringen. Schnell zeigte sich , dass das Thema Wandern ein ausbaufähiges Kernthema des Frankenwaldes werden soll und Franz verschaffte sich zum Beispiel mit einem Top-Wanderevent – den Frankenwald Wandermarathon –  Gehör und Anerkennung in der Branche und bei den Eventwanderern. Seit 2015 ist die Region FRANKENWALD auch die erste Region in Bayern und die zweite überhaupt in ganz Deutschland, die das Siegel „Qualitätsregion Wanderbares Deutschland“ vom Deutschen Wanderverband erhalten hat. Eine Projekt, im Zuge dessen noch viele weitere Prozesse angeschoben worden sind. Seine Freizeit nutzt Markus Franz entweder mit der Familie oder „Outdoor-Aktiv“, bei herausfordernden Wandertouren oder bei Trailläufen oder Ultratrailevents.

Brigitte Duffeck – Mainland Miltenberg Churfranken e.V.

Thema: Veranstaltungskalender

Brigitte Duffeck arbeitet seit 2008 bei der Mainland Miltenberg Churfranken e.V. Nach ihrer Ausbildung zur Weinhandelsküferin und Groß – und Außenhandelskauffrau und ausgebildeten Aerobictrainerin arbeitete sie von 1995 bis 2008 als Verkaufsleiterin für die Weingärtnergenossenschaft Lauffen, die größte Ortsgenossenschaft in Würtemberg. Heute ist sie die Miltenberg Geschäftsführerin bei der Mainland Miltenberg Churfranken e.V.

Kathrin Wörner – Neue Verlagsgesellschaft mbH

Thema: Slow Tourism als Premium Vermarktung

Kathrin Wörner ist als Product Owner Zeitschriften bei der Neuen Verlagsgesellschaft verantwortlich für den Produktbereich Zeitschriften-Abonnement. Sie befasst sich mit der Weiterentwicklung von Digital-Strategien im Zeitschriften-Markt, zielgruppenspezifischen Abo-Konzepten, wie beispielsweise „Lesen & Reisen“ für Daydreams-Kunden und Bundling-Themen. Nach ihrer Bankausbildung und dem Studium der Betriebswirtschaftslehre hat Kathrin Wörner 14 Jahre für den Verlag Weltbild gearbeitet. Seit 2012 war sie dort tätig als Programmleiterin Ratgeber/Sachbuch im Geschäftsbereich Weltbild-Editionen. Ihre Aufgaben waren dabei das Erarbeiten, Weiterführen und Umsetzen der Programmstrategien für Ratgeber- und Sachbuch-Themen im Abo. Außerdem verantwortete sie die Vermarktung über Direktmarketing-Kanäle. In ihrer Freizeit genießt sie die Natur beim Segeln, Wandern oder Reisen.

Mathias Behrens-Egge – BTE Tourismus- und Regionalberatung

Thema: Plädoyer für Wanderqualität – ein Werkstattbericht

Im Jahr 1989 Mitgründer von BTE, seitdem in der Tourismusberatung tätig. Bereits im Studium der Landschaftsplanung auf Freizeitplanung spezialisiert, Abschlussarbeit im Bereich Tourismusökonomie. Bei BTE spezialisiert auf Tourismusmarketing für die klassischen Outdoor-Aktivitäten: Wandern, Radfahren, Reiten, Kanusport und Naturerleben; damit verbunden Besucherlenkung und -information. Diese Themen passen zu seinen privaten Vorlieben: begeisterter Wanderer, Rad- und Kanufahrer, Gelegenheitsreiter.

BTE bearbeitet die Palette der Aufgaben, die für die Entwicklung erfolgreicher Outdoor-Produkte erforderlich sind: Konzept, Machbarkeit, Kostenermittlung und Finanzierung, Routenentwicklung, Beschilderung, Möblierung, Storytelling, Planung, Kommunikation, Organisation des Prozesses.

BTE war u. a. beteiligt an der Umsetzung der Traumpfade, des Rheinsteiges, der Nordpfade, des Harzer Baudensteiges, der Teutoschleifen und der Kitzinger Traumrunden und hat regionale (Wander-)Wegekonzepte u. a. für die Schwäbische Alb, den Pfälzer Wald, den Harz, den Bergischen Kreis und zahlreiche Naturparke entwickelt. Aktuell erarbeitet BTE das touristische Wanderwegekonzept für Thüringen.

Diese Erfahrungen sind Hintergrund des Beitrages zum Outdooractive-Congress: Über die Herstellung von Qualität und Originalität für Outdoor-Aktivitäten.

Pascal Gebert – Zermatt Tourismus

Thema: Content Offenlegung/Verbreitung

Als Head of e-Marketing der Destination Zermatt – Matterhorn verantwortet Pascal Gebert sämtliche digitalen Kommunikationskanäle. Als gelernter Programmierer, dipl. Tourismusfachmann, Skilehrer und erfahrener Sales-Manager kombiniert er heute Verkauf, Marketing & Technik. Mit dem e-Fitness Programm bildet er zudem Leistungsträger gesamtheitlich im Bereich der digitalen Kommunikation weiter. Dadurch setzen diese ihre Zeit & Budget zielgerichtet ein. Im Bereich von Open & Smart Data sieht er die digitale Zukunft von touristischen Destinationen. Gut strukturierte Daten und Content von Destinationen frei verfügbar anzubieten wird zwingend, damit diese in Apps und Websites von „Fremdanbietern“ genutzt werden. Wieso? Der Gast von heute & morgen nutzt immer weniger die klassischen Kommunikationskanäle wie die Website oder das App einer Destination.

Kenan Muftic – Terra Dinarica

Thema: Via Dinarica als Premium Tourismus Projekt in Südosteuropa

Der in Sarajevo geborene Alpinist mit internationaler Bergführungserfahrung, Kenan, ist einer der Gründer und Geschäftsführer der Terra Dinarica, einer NGO, die sich für nachhaltige Entwicklung und Naturschutz in den Dinarischen Alpen engagiert. Kenan ist seit 2012 an regionalen Initiativen für Via Dinarica beteiligt, eine Idee der Schaffung eines Fernwanderwegs als Achse für nachhaltige Entwicklungen in der Region. Er leitete die erste Expedition namens „Walking the Via Dinarica“ mit dem Ziel die Möglichkeiten zur Realisierung dieses Mega-Wanderwegs zu erkunden. Aufgrund der gewonnen Erkenntnisse des Projekts ist der Wanderweg nun definiert und wird derzeit in Bosnien-Herzegowina und auch anderen Ländern der Region ausgebaut.

Kenan arbeitet aktuell als leitender technischer Berater und ist für die Bewertung von Aktivitäten und Entwicklung der Via Dinarica Wanderwege in Bosnien-Herzegowina verantwortlich.

Paul Bulencea – The College of Extraordinary Experiences

Paul Bulencea kommt aus Brasov, einer schönen Stadt, gelegen in den Karpaten in Transsilvanien, Rumänien. Er besitzt einen Master-Abschluss in Innovationen im Touristik-Sektor von der Fachhochschule Salzburg. In Salzburg hat Paul seine Leidenschaft für das Snowboarden weiter entdeckt. Er ist Mitautor des Buches „Gamification in Tourism: Designing Memorable Experiences“ und Mitbegründer des „College of Extraordinary Experiences“. Er hält weltweit Präsentationen zum Themenbereich „Wie gestaltet man unvergessliche* Erlebnisse“ auf Konferenzen wie World Travel Market in London oder die Enter Conference in Dublin. Neben dem Vortragen, Schreiben und Boarden arbeitet er auch international mit Reisezielen und Firmen aus verschiedenen Fachbereichen zusammen, um unvergessliche Erlebniskonzepte zu entwerfen und umzusetzen.

 

Matthias Taugwalder – CONCEPT360 GmbH

Matthias Taugwalder arbeitet als freischaffender Fotograf und Multimedia-Produzent in Zürich, mit Schwerpunkt Panoramafotografie und mehrjähriger Erfahrung im Bereich interaktive VR-Inhalte und Multimedia-Storytelling.

Zudem ist Matthias Taugwalder Geschäftsführer der CONCEPT360 GmbH mit Dienstleistungen wie einem internationalen Agenturservice, Beratung, Konzeption und die Produktion von Multimedia- und Virtual Reality (VR) Inhalten.

Er ist der technische Leiter von MAMMUT #projekt360. Taugwalder initiierte das Projekt 2014 in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Bergsportspezialist Mammut und der Agentur Heye Grid mit der ersten 360°-Besteigung zweier klassischer alpiner Routen, der Eigernordwand und dem Hörnligrat am Matterhorn. Als Höhepunkt des Projekts konnte im Mai 2016 die erste vollständige 360°-Dokumentation der gesamten Südroute bis zum Gipfel des Mount Everest realisiert werden.

 

Gerald Spreitzhofer – MetGIS GmbH

Dr. Gerald Spreitzhofer ist promovierter Meteorologe (studiert in Wien und Colorado), IPMA-zertifizierter internationaler Projektmanager und hat außer in Österreich auch mehrere Jahre in der Schweiz, in Japan, Peru, Chile und Argentinien gearbeitet. Er hat in über 30 wissenschaftlichen Journalen in vier Sprachen Artikel über Themen wie Wetter, Schnee, Lawinen und graphische Anwenderschnittstellen verfasst. Privat reist er aus Leidenschaft und hat schon über 150 Länder besucht. Wo auch immer sich ihm dabei Berge in den Weg stellen, kann er einer Besteigung nicht widerstehen, fast immer individuell und wo auch möglich per Tourenski. In den Alpen „sammelt“ er per Mountainbike Passstraßen und hat schon mehrere hundert davon befahren.

Spreitzhofer ist Geschäftsführer der MetGIS GmbH, ein österreichisches Unternehmen, das auf hochpräzise Bergwetterprognosen spezialisiert ist. Es berechnet weltweit für mehr als 200 Regionen Vorhersagen (abrufbar über www.metgis.com), mit Auflösungen von unter 100 m und mehrmals täglichen Datenaktualisierungen. Darunter befinden sich die wichtigsten Trekking- und Expeditionsberge, vom Himalaya bis zu den Anden. Unter anderem wird das Tourenportal von Outdooractive mit MetGIS-Wetterdaten befüttert.

Daniel Meyer – Alpdest Services AG

Daniel Meyer war viele Jahre in Marketing und Management Positionen in Schweizer Skiresorts. Er verfügt nebst den vielen Praxisjahren in Top Ski Destinationen über Eidgenössische Diplome in Marketing und Architektur. Seit nunmehr 12 Jahren beschäftigt er sich mit dem Thema «Premium Brands und Premium Ski Resorts als integrierter Mediamarktplatz».

Seine Vision ist die Bildung Europas grössten integrierten Mediaplattform mit Einbindung der wichtigsten Premium Ski Regionen. Seit 5 Jahren betreut er mit seiner Firma Alpdest viele der namhaften Skiregionen in der Schweiz, Österreich, Italien, Frankreich, Spanien/Andorra teilweise als exklusiver Vermarktungs- und Mediaservicepartner. Kunden wie BMW, AUDI, M&G Investment Funds nutzen die vielfältigen Plattformen Europaweit für Ihre Markenbotschaften und Markenerlebnisse im Einklang mit den Marketing Bestrebungen und Interessen der Ski Regionen oder Destinationen.

Paul Bieber – Columbus Interactive GmbH

Paul Bieber ist SEO- & SEA-Manager bei Columbus Interactive in Ravensburg in Oberschwaben. Er lebt sozusagen in zwei parallelen Welten. Beruflich beschäftigt er sich bereits seit über 10 Jahren mit digitalen Trends und hat sich immer weiter auf den Bereich Suchmaschinenmarketing spezialisiert. Dabei sind SEO, SEA und Social Media für ihn mehr als nur digitale Kommunikationskanäle. Vielmehr werden die Relevanz der Themen sowie eine ganzheitliche Markenkommunikation immer wichtiger für die Sichtbarkeit eines Onlineauftritts.

Ein nachhaltiges Konzept ist dabei das A und O, denn für jede Branche und jedes Unternehmen ergeben sich unterschiedliche Chancen und Risiken. Zu seinen Referenzen im digitalen Umfeld gehörten u.a. Holidaycheck, RedBull Schweiz, Migros LeShop und VAUDE.
Aber auch privat lässt Paul Bieber die digitale Welt nicht wirklich los. Als aktiver Sportholzfäller der STIHL TIMBERSPORT SERIES nutzt der Allgäuer sämtliche sozialen Medien und digitalen Plattformen, um die eigene Bekanntheit und die der Extremsportart zu steigern.

Erik Neumeyer – Deutscher Wanderverband

Erik Neumeyer ist als Prokurist beim Deutschen Wanderverband tätig. Als studierter Diplom-Geograph ist Erik Neumeyer seit vielen Jahren in mehrere Initiativen beim deutschen Wanderverband involviert, u.a. als Projektmanager und Koordinator für „Wanderbares Deutschland“.

Als Wegeexperte des Wanderverbandes befasste er sich aktiv mit verschiedenen Naturschutzinitiativen, die vom Bundeswirtschafts- und Bundesumweltministerium gefördert wurden. Zudem ist er berufenes Mitglied im Fachausschuss „Qualitätsinitiativen in Deutschland“ des Deutschen Tourismusverbandes e.V.

Jochen Becker – Deutsches Wanderinstitut e.V.

Herr Becker wirkte während seiner Laufbahn als stellv. Leiter eines Kreissozialamtes und Dozent für Sozialrecht, aktiv in verschiendenen Arbeitsgruppen des Landkreistages und des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge mit. Zusätzlich zu seinem Amt als hauptamtlicher Bürgermeister in Bad Endbach (1994 – 2006) war Herr Becker Mitglied in Arbeitsgruppen des Städte und Gemeindebundes und des Hessischen Heilbäderverbandes tätig. Innerhalb dieser Zeit war er für 8 Jahre Vorsitzender der regionalen Entwicklungsgruppe „Lahn Dill Bergland“.

Seit Februar 2006 ist Herr Becker ist Herr Becker mit seinem Unternehmen ProjektPartner Wandern GbR selbstständig. Hier kümmert er sich schwerpunktmäßig um Projekte zu Premiumwander- und Premiumspazierwanderwegen und berät Regionen zum Zertifikat „Premiumwanderregion“. Herr Becker ist zudem seit ca. 5 Jahren zweiter Vorsitzender des Deutschen Wanderinstitutes.

Michael Sänger – ehem. Chefredakteur Wandermagazin